Dorfinitiative Niederlistingen

huehner   2007-filzen   2008-dorfarchiv   2007-buecherstube

Das Dorf Niederlistingen beteiligte sich im Jahr 2002 erstmals beim hessischen Wettbewerb „Unser Dorf“. Der Wettbewerb hieß mittlerweile nicht mehr „unser Dorf soll schöner werden“ und es ging auch gar nicht mehr um Geranienkästen am Straßenrand. Gefragt wurde nach den Arbeits- und Lebensbedingungen, der Ökologie und dem Sozialen Miteinander. „Grundlage der Bewertung der Wettbewerbsbeiträge ist eine möglichst ganzheitliche Betrachtung des Lebensraumes Dorf. Im Ergebnis geht es also nicht nur um die Platzierung im Rahmen des Wettbewerbes, sondern um eine Stärkung der dörflichen Identität, des gemeinsamen Zusammenlebens und einer nachhaltigen Gestaltung des eigenen Lebensraumes. Dies bedeutet, dass die Menschen auch zukünftig gerne in ihrem Dorf leben und eher bereit sind, ihren Lebensraum zu pflegen, sich zu engagieren und damit zum positiven Gesamtbild beizutragen.“ (Homepage Land Hessen)

Auf Einladung des Ortsbeirates versammelten sich interessierte „Dörflerinnen und Dörfler“, um den Stand der Dinge zusammenzufassen, neue Ideen zu sammeln und eine Bewerbungsmappe zu erstellen. Im Sommer kam eine Bewertungskommission, der das Dorf bei einem Rundgang mit verteilten Rollen vorgestellt wurde.

Zum Sieg im Wettbewerb hat es nicht gereicht, aber ein Samenkorn war gelegt: Als offene Gruppe machte sich die Dorfinitiative auf, das Leben im Dorf zu verbessern. Aus diesem Kreis sind die Theatergruppe „ListDinger“, der Streuobstlehrpfad (jetzt beim Heimat- und Geschichtsverein), die Bücherstube in der Alten Schule u.v.a. entstanden. Die Blumenkastenbepflanzung an den Ortsschildern gehört zu den regelmäßigen Aufgaben. Im Sommerhalbjahr findet immer ein Kreativwochenende statt, zu denen nicht nur Listinger kommen.  Das jüngste Projekt sind die Dorfhühner, die für tierisches Leben in der Dorfmitte und wohnortnahe Lebensmittelversorgung sorgen.

Gemeinsam mit dem Ortsbeirat wurde die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf“ im Jahr 2008 vorbereitet. Die Auseinandersetzung mit den Wettbewerbsthemen brachte wieder Schwung in das Dorfleben und beflügelte mit neuen Ideen.

Jeder der eine Idee zur Verbesserung des Dorflebens hat und „initiativ“ werden möchte, ist zum Mitmachen eingeladen. Die Treffen finden in unregelmäßigen Abständen in der Alten Schule statt, die Termine werden jeweils bekannt gegeben.

Kontakt und Information: Doro Fellinger, Telefon 619

Zurzeit gibt es die folgenden Projekte:

Bücherstube (montags, 17-18 Uhr, in den Schulferien geschlossen)

Kreativwochenende in der Alten Schule, im DGH oder an der Grillhütte (Sommerhalbjahr, Termin wird jeweils bekannt gegeben)

Dorfkino im DGH (2-3 mal im Jahr, Termin wird jeweils bekannt gegeben)

Dorfhühner auf der Hühnerwiese (täglich) siehe auch Unsere Dorfhühner


2008-tpfern   2004-drachen1   2008-Wettbewerb   2002-bildhauern1