Unsere Dorfhühner

     
     

alt 

Aufgrund der historischen Tatsache, dass unsere Dörfer über Jahrhunderte hinweg deutlich mehr Tiere als Einwohner hatten, sich das aber durch die Entwicklung der Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten völlig verändert hat, ist in der Folge der Kontakt zwischen Mensch und Tier verloren gegangen .Durch die heutigen Haltungsformen unserer Nutztiere muß man - geht man mit Kindern durch ein Dorf  - Tiere zum Betrachten, Beobachten und Bestaunen meistens suchen.

Deshalb hat die Dorfinitiative Niederlistingen 2010 ein neues Projekt auf den Weg gebracht:

 
Die "Dorfhühner"


Nach Rücksprache mit der Besitzerin und dem Nutzer der Obstwiese am Ortseingang (nach der Ampel) wurde eine Hühnerherde gegründet und der Eierverkauf in der ehemaligen Milchkammer nebenan eingerichtet.

Die Dorfinitiative möchte damit erreichen, dass es auch weiterhin Nutztiere im Dorf gibt, die sichtbar sind und die uns wohnortnah mit Eiern versorgen.


Jeder, der Listinger Eier essen möchte,  hat die Möglichkeit sich zu beteiligen, sofern es die Stallkapazitäten zulassen. Um die Anschaffungskosten zu sichern, kann jeder die Patenschaft für ein Huhn für einen Jahresbeitrag von 5,00 € übernehmen. Pro Huhn hat man einen durchschnittlichen Anspruch auf 5 Eier/Woche zum Preis von 1,25 Euro. Mit diesem Betrag werden Futterkosten, Wasser, Pacht, Misten und die Versorgung der Tiere gewährleistet.

Benötigt man durchschnittlich 10 Eier die Woche, zahlt man 2,50 Euro pro Woche für die Eier, und zwei mal 5 Euro Patengeld also 10 Euro für die zwei Hühner pro Jahr.

Das versorgende "Hühnerteam" sind Manuela Ebert, Claudia Fahrensohn, Lutz Knauf, Frauke Schmiedehausen und  Ursula Warburg.


Derzeit sind 42 Familien Hühnerpaten für 50 Hühner und wir haben bereits eine Warteliste.

Anmeldungen, Fragen und Informationen bitte telefonisch oder persönlich bei
Frauke Schmiedehausen:  05676/920081
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infos zum Wettbewerb "Menschen und Erfolge, Aktiv für ländliche Infrastruktur"